Achten sie bitte regelmäßig auf Aktualisierungen !!

 

Angeln nur nach Voranmeldung !!

Bitte über Email : Ein Reservierungsvordruck anfordern

 

Achten Sie bitte auf die Natur & Tiere am See und verhalten

Sie sich bitte auch rücksichtsvoll & leise !!!

 

Vorab ein Wort von Angler zu Angler

An meinem Pachtgewässer werden nur Angler geduldet

die unsere Natur und deren Kreaturen zu schätzen und zu schützen wissen !

Dies beinhaltet auch den Umgang mit der Kreatur Fisch !!!

Lärmende Angler dulde ich nicht an meinem Gewässer!!!

Das Gewässer ist eine drogenfreie Zone !!!

Hier ein passender Spruch eines Vereinskollegen:

Wer Fische fängt mit Leidenschaft, mit Meisterschaft und Wissenschaft , - und hält dabei sich tugendhaft,

gewissenhaft und ehrenhaft den reichen Fang mit Maß betreibt,

sorgt, dass im Wasser auch was bleibt - und angelt nicht um Geld und Gunst.

Nein ! Nur aus Liebe zu der Kunst,-

der ist, und wär's der ärmste Knecht, Sportangler und auch `waid-& fischgerecht .

 

Bestimmungen zum Fischfang am Schäfermeiersee

Bevor sie die nachfolgenden Bestimmungen lesen, gibt es noch etwas dazu zu erklären.

Einige der nachfolgenden Bestimmungen sind für meine Angelkollegen und für mich eigentlich selbstverständlich.

Andere werden sagen, was sind denn das für Regeln ??

Wegen dieser "Anderen" haben wir ja leider diese Regeln!

Wie die Erfahrung aus 16 Jahren Pacht uns gelehrt hat, ist es immer besser einige Regeln schriftlich festzulegen.

Das erhält und schont den Fischbestand, sorgt für Ruhe am Gewässer und man geht jeglichem Ärger aus dem Weg.

Sie werden es selbst erleben und genießen können.

 

Haftungsfreistellung

                Der Unterzeichner des Fischereierlaubnisscheins erklärt dem Vertragspartner, dass er diesen von jeglicher Haftung gegen sich und Dritte aus Handlungen oder

aus unmittelbaren wie auch mittelbaren Folgen aus dem Besuch und der Tätigkeit am Witranssee und Schäfermeiersee freistellt. Er erklärt für alle Personen und Sachschäden

gegenüber Dritten selber zu haften. Insbesondere erklärt er die Freistellung von der Haftung des Inhabers gegen Schäden an seinem Angelgerät und an seiner Ausrüstung

sowie an seiner Person durch höhere Gewalt oder das Alltagsrisiko abdeckende tägliche Risiken, die er durch die Ausübung des Hobbys eingeht.

                                                                                                             Ausgenommen sind Vorsatz bei Tat oder vorsätzliche Unterlassung des Inhabers. 

                                                                                                                                                Salvatorische Klausel                                                                                                                                                 

Beide Parteien sind sich darüber im Klaren, dass vertraglich nicht Alles im Rahmen der Ausübung des Freizeitvergnügens zu erfassen ist.

Daher gilt vereinbart, dass im Falle einer fehlenden Regelung eine Lösung getroffen wird, die beide Seiten in ihrem mutmaßlichen Interesse am ehesten berücksichtigt

 

Erlaubt ist /sind  :
 

Neu : Die Angelzeiten für Allroundangler  können nur in der Zeit

von

Sommer : 01.05. - 01.11. zwischen 6:00 und 24:00 Uhr

und

Winter : 01.11. - 01.05. zwischen 8:00 und 22:00 Uhr

gewählt werden !!!

2 Angelruten 

Nur vom ausgesuchten Angelplatz angeln

Angeln auf Raubfische nur mit Stahl-, Wolfram- oder Titanvorfach

Nur funktionsfähiges Angelgerät .

 

Verboten ist/ sind:
 

Nachtangeln für Allroundangler

Müll und Angelschnüre liegen zu lassen ,

Direkt in den Bäumen zu Angeln die im Wasser liegen ,

Tote Köderfische aus anderen Gewässern zu benutzen

Das Wechseln der Angelstelle

Nicht funktionsfähiges Angelgerät zu benutzen

(z.B. zu wenig oder alte Schnur, sowie defekte Rutenringe und Angelrollen )

Bei der Angelei vom Boot oder Bellyboot aus keine Schwimmweste zu tragen !

Baden

Lärm jeglicher Art

Den Angelplatz nicht sauber und aufgeräumt zu halten und zu verlassen

Die Schutzzonen zu betreten

Die Tore am See offen zu lassen

Der Tausch und Verkauf gefangener Fische

Andere Angler am See zu behindern und zu stören

Campingzelte

 

Erlaubt nach vorheriger Absprache ist /sind:
 

Nachtangeln für Allroundangler

3 oder mehr Angelruten 

Wechseln des Angelplatzes

Angeln vom Boot oder Bellyboot aus

 Nicht berechtigte Personen auf das Gelände mitzubringen

 Stege zu beangeln

Ferngesteuerte Köderausbringer

Bojen setzen

Hunde (nur Angeleint)

 

Angeln mit toten Köderfischen oder Fetzen auf Raubfische

Hierbei ist es nur Erlaubt mit Einzelhaken auf Raubfische zu fischen, der Köder ist dabei mit einer

Haarmontage von mindestens 5cm Länge

(Hakenbogen bis Anfang Schwanzstiel) zu versehen und der Anhieb muss sofort erfolgen ,

so kann der Angelhaken bei untermassigen Fischen gut gelöst werden.

Raubfischangeln nur mit Stahl-, Wolfram-, oder Titanvorfach .

Köderfische sind ausschließlich

Rotauge, Brasse und Barsch zu verwenden und nur im Zeitraum vom 01.06. – 15.02.


Umgang mit gefangenen Fischen :

Fische sind zu Keschern.

Fische die zurückgesetzt werden müssen sind zügig im Wasser zu versorgen.

Gefangene Fische die entnommen werden, sind sofort zu messen, zügig zu versorgen und sofort

auf der Rückseite des Fischereierlaubnisscheines einzutragen mit Uhrzeit, Datum, Gewicht und Art.

Die Entnahme ist unverzüglich über Handy (z.B. Whatsapp) dem Pächter zu melden !!

Entnommene Fische werden nach Tabelle Korpulenzfaktor nach kg/Lebendgewicht abgerechnet !!!

(siehe Preisliste Fische) unter Preise Tagesfischereierlaubnisscheine .

Die aufgeführten Schonzeiten und Mindestmaße sind einzuhalten.
 

Mindestmaße und Schonzeiten
 

Hecht ----- ab 65 cm ---- Schonzeit 15.02. - 30.04.. einschließlich (maximal 2 Stück am Tag )

Zander ----- ab 55cm ------ Schonzeit 01.04. - 31.05. einschließlich (maximal 2 Stück am Tag )

Aal / Wels ----- ab 50 cm ----- Schonzeit keine -----( keine Fangbegrenzung  )

Karpfen ----- ab 35cm - 50cm (Laichfische)--------- Schonzeit keine ( 2 Stück am Tag )

Barsch ----- ab 5cm -  25cm , darüber zurück setzen (Verbuttung) ---- Schonzeit keine  (maxi. 10 Stück am Tag )

Brasse /Rotauge --- ab 5cm - 25cm ab da Laichfische  ---- ( maxi. 10 Stück am Tag )

Als Köderfische gelten nur :  Rotauge / Brassen / Barsch  bis 15cm (maxi. 10 Stück am Tag )

Insgesamt 10 Köderfische zum Fang von Raubfischen dürfen benutzt werden

(als Köderfisch genutzt werden dürfen nur Rotauge, Barsch, Brasse).

In der Fangmeldung sind diese in einer Zeile mit Gesamtmenge und einer Durchschnittslänge am Ende des Angelns einzutragen .
( z.B 10 Rotaugen von 10-13cm ca. 260g )

Karausche / Giebel / Rotfeder / Schleie ----- ganzjährig Schonzeit

Alle anderen nicht aufgeführten Fischarten müssen sofort zurückgesetzt werden !
 

Fischpreise

Jeder zum Verzehr entnommene Fisch (außer Köderfische) wird nach Art und Gewicht zusätzlich zum Fischereierlaubnisschein berechnet.

Siehe Fischpreise 01.04.2017
 

Stand 01.04.2017

Normale Fischpreisliste Witranssee / Schäfermeierssee für entnommene Fische pro kg Lebendgewicht

Preise für entnommene Fische pro kg Lebendgewicht

Preis kg

 

 

Schäfermeiersee

Karpfen ( bis 5 kg Stückgewicht )

8,50 €

Karpfen ( ab 5 kg bis 10 kg Stückgewicht )

25,00 €

Karpfen ( ab 10 kg bis 15 kg Stückgewicht )

100,00 €

Karpfen ( ab 15 kg bis 20 kg Stückgewicht )

200,00 €

Karpfen ( ab 20 kg und mehr kg Stückgewicht )

300,00 €

Schleie

16,00 €

Hecht

6,00 €

Zander

12,00 €

Barsch

6,00 €

Aal

12,00 €

Brasse / Rotauge

3,00 €

Wels

3,00 €

 

Die Fischgewichte werden nach der Tabelle ( Korpulenzfaktor ) ermittelt und abgerechnet !